PCOS

Das polyzystische Ovarialsyndrom ist die häufigste Hormonstörung bei Frauen und gehört zu den Hauptursachen für Unfruchtbarkeit.

Etwa 5-10% aller Frauen sind vom PCO-Syndrom betroffen

Etwa 5-10% aller Frauen sind vom PCO-Syndrom betroffen

Was ist PCOS?

Frauen mit PCOS bilden erhöhte Mengen männlicher Hormone, insbesondere Testosteron. Bei PCOS handelt es sich um eine Beschreibung verschiedener Symptome, also um einen Symptomkomplex.

Das polyzystische OvarialsyndromHäufige Fragen

PCOS verstehen. PCOS behandeln.

Welche Ursachen hat PCOS?

Welche Ursachen hat PCOS?

Es wird vermutet, dass erbliche Faktoren und Umwelteinflüsse eine Rolle bei der Entstehung des PCOS eine Rolle spielen. Eine Beteiligung der genetischen Faktoren ist sogar wahrscheinlich. Genaue Ursachen des Syndroms sind jedoch nicht bekannt.

Welche Symptome zeigen sich?

Welche Symptome zeigen sich?

Folgende Symptome können beim PCOS vereinzelt oder in Kombination auftreten: eine unregelmäßige oder ausbleibende Menstruation, Haarausfall, Unfruchtbarkeit, Insulinresistenz / Diabetes, Übergewicht, erhöhte Mengen männlicher Sexualhormone im Blut, starke Behaarung im Gesicht und am Körper, Akne, mehr als 12 Ei-Bläschen an den Eierstöcken (polyzystische Ovarien).

Wie wird PCOS diagnostiziert?

Wie wird PCOS diagnostiziert?

In der Regel wird PCOS auf zwei Arten diagnostiziert: mittels Ultraschall oder Blutuntersuchung. Auf einem Ultraschallbild kann Ihr Arzt erkennen, ob polyzystische Eierstöcke vorliegen. Mittels der Blutuntersuchung wird das Vorkommen männlicher Hormone (Androgene) ermittelt.

Kann man PCOS behandeln?

Kann man PCOS behandeln?

Falls kein Kinderwunsch besteht, wird häufig ein antiandrogenes Kontrazeptivum verwendet (Antibaby-Pille), welches die weiblichen Hormone Östrogene und Gestagene enthält. Darüber hinaus hilft die Antibaby-Pille, den Zyklus zu normalisieren und Hautprobleme zu bessern.

Müssen es immer Medikamente sein?

Müssen es immer Medikamente sein?

Neben der Therapie mit Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln wird grundsätzlich eine gesunde, ausgewogene Ernährung und Sport empfohlen. Dies senkt die mit PCOS oft einhergehende Insulinresistenz und verbessert das Ansprechen der Organe auf Insulin deutlich.

PCOS und Kinderwunsch - ist das möglich?

PCOS und Kinderwunsch - ist das möglich?

PCOS muss nicht das "Aus" für Ihre Kinderplanung sein. Ihr Gynäkologe berät Sie sicher gern, wie Sie trotz PCOS Ihren Kinderwunsch erfüllen können.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns

Ich habe die Datenschutz­erklärung gelesen *